Zum Hauptinhalt springen

Hotel Zehnpfund, Thale

Das 1863 in unmittelbarer Bahnhofsnähe in Thale eröffnete Sommerhotel Zehnpfund, war mit seinen ca. 100 Zimmer und Suiten eines der vornehmsten Hotels im Harz. Erbaut wurde das Hotel, durch die Magdeburg-Halberstädter Eisenbahngesellschaft, die 1862 Thale an ihr Schienennetz anschloss. Einer der bekanntesten Gäste im Hotel Zehnpfund war Theodor Fontane. Wie viele Hotels wurde auch das […]

Hotel Fürstenhof, Eisenach

1854 errichtete Samuel Liebetrau im Südviertel der Stadt Eisenach in Thüringen sein Sommerhaus. 1861 kaufte der Geologe und Bergbauunternehmer Johann Georg Bornemann das Grundstück, durch Anbauten ergänzt entstand die Villa „Villa Bornemann“, nach weiteren diversen Weiterentwicklungs- und Umbauprozess, entstand 1902 das Kurhotel Fürstenhof. 1996 wurde das Hotel Fürstenhof geschlossen und steht seither leer und befinden […]

Die alte Fleischfabrik, Berlin Lichtenbe...

Es war ein sehr spanender und interessanter Besuch, in der alten Fleischfabrik der Konsum Genossenschaft, die neben der HO (Handelsorganisation) und dem “Deli” (Delikatläden (kurz Delikat)) einer der drei großen Lebensmittel-Handelsketten der ehemaligen DDR war. Obwohl die Maschinen seit 1994 nicht mehr in Betrieb sind, roch es doch noch bei meinem Besuch 2015 nach Rauchwaren […]

Wünsdorf: Haus der Offiziere

Die verbotene Stadt, das Haus der Offiziere sind mit sowjetischer Armeestützpunkt der GSSD, in Wünsdorf-Waldstadt verbunden. In dieser für DDR-Bürger strengen Sperrzone, lebten bis 1994 bis zu 75.000 sowjetische Männer, Frauen und Kinder.  Einer der wenigen Standorte in Deutschland, in der sich heute noch mit erhobenem Haupt Genosse Lenin an die Brust klopft. Ursprünglich als […]

Psychiatrische Klinik Salve Mater, Belgi...

Im Oktober 2015 konnte ich die 1997 geschlossene Psychiatrische Klinik Salve Mater in Belgien besuchen. Viele Gebäude der 1927 eröffneten weiträumigen Klinik werden heute anderweitig genutzt, aber einiges ist dem Verfall preisgegeben. Sehr spannend ist, dass viele Persönliche Gegenstände der einstigen Patienten, die hier verstorben sind und für die sich niemand mehr interessierte, noch heute […]

Prora – KdF Seebad Rügen

In dem „Koloss von Prora“, das ehemaligen Kraft durch Freude (KdF) Seebad Rügen sollten nach Vorstellung der NS Organisation bis zu 20.000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen können. Die Bauarbeiten wurden 1939 mit Beginn des Zweiten Weltkrieges eingestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Gebäude zu einer Kasernenalge der NVA (Nationale Volksarmee) umgebaut und zur Sperrzone […]

Flugplatz Damgarten (Fliegerhorst Pütnit

Beim Besuch des Technik Museum Pütnitz auf dem Gelände des ehemaligen Militärflugplatz Damgarten (früher: Fliegerhorst Pütnitz), konnte ich kurz einen Teil von den sowjetischen Luftstreitkräften hinterlassen Gebäuden Fotografieren. Neben den Gebäuden lohnt sich ein Besuch des Technik Museum. Mehr über den Flugplatz Damgarten bei Wikipedia. Neben Farbbilder auch einige Infrarotaufnahmen.

Das Olympische Dorf von 1936

Ein einfach zu besuchender Lost Place, ist das Olympische Dorf der Olympischen Sommerspiele von 1936 in Berlin, es liegt im brandenburgischen Elstal etwa 18 Kilometer westlich des Berliner Olympiastadions. Besuchen kann man das Gelände vom 1. April bis 31. Oktober, in dieser Zeit werden auch Führungen angeboten, bei denen man auch das inneren der Gebäude […]

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen