Zum Hauptinhalt springen

Tschernobyl und die gesperrte Zone. Reli...

Tschernobyl und die gesperrte Zone. Relikte aus Utopia

Werbung Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 stellt eines der einschneidendsten Ereignisse des 20. Jahrhunderts dar. Ein Unfall dieses Ausmaßes war bis dahin in der Kerntechnik nicht vorstellbar. Durch die Katastrophe veränderte sich das Leben sehr vieler Menschen radikal. Nur dem Einsatz hunderttausender Liquidatoren ist es zu verdanken, dass die weitflächige radioaktive Kontamination […]

Waldsanatorium Schwarzeck

Waldsanatorium Schwarzeck

Das Thüringer Waldsanatorium Schwarzeck wurde 1901 von Dr. Paul Wiedeburg zusammen mit Dr. Karl Schulze Rande des Hainbergs in Bad Blankenburg gegründet. Nacheinander, bis 1909, entstanden der fünfgeschossige Camburger Bau, das gewaltige Hauptgebäude, Saalgebäude und Schweizerhaus. 1937 wurde das Haus an die Nationalsozialisten verkauft und es darin die Ingenieurtechnische Schule der Luftwaffe. Gegen Ende des […]

Die Sophienheilstätte

Die Sophienheilstätte

Die Sophienheilstätte für Schwindsüchtige ist eine ehemalige Lungenheilstätte. Die Klinik wurde 1898, in München bei Bad Berka in Thüringen, mit Unterstützung der Großherzoglichen Familie von Sachsen-Weimar-Eisenach erbaut. Benannt wurde sie nach der 1897 verstorbenen Wilhelmina Sophie Marie Luise von Oranien-Nassau Prinzessin der Niederlande und Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach. Das idyllisch im Wald gelegene Klinik wurde 1994 […]

Chemiewerk Rüdersdorf

Chemiewerk Rüdersdorf

In dem, zum ehemaligen VEB Chemiewerk Coswig gehörendem, Chemiewerk Rüdersorf wurde hauptsächlich das Futterphosphat „Rükana“ (hydrothermische Entfluorierung eines Gemischs aus Rohphosphat, Phospohorsäure und Soda) hergestellt. Nach der deutschen Wiedervereinigung sanken die Absatzzahlen, 1999 wurden ein Ende der Produktion und damit die Schließung des Chemiewerkes verkündet. Heute verfällt das Gelände und wurde in manchen Filme- TV […]

Hotel Zur Waldburg

Hotel Zur Waldburg

Das 1867 erbaute ehemalige Hotel „Zur Waldburg“ wurde 1970 geschlossen, seit dieser Zeit steht das Gebäude leer und vergammelte zu einer Ruine.  Große Teile des Gebäudes sind eingestürzt oder befinden sich kurz vor dem Einsturz, der Rest der Substanz ist auch in keinem besseren Zustand. Vom malerischen Rheinblick ist nach jahrelangem Wildwuchs der Natur auch […]

Kraftwerk Vogelsang

Kraftwerk Vogelsang

Am 1. April 1943 begann der Bau des Einheitskraftwerk Vogelsang durch die Märkische Elektrizitätswerke. Gegen Ende Januar 1945 wurde der erste Probebetrieb des Kraftwerks aufgenommen. Am 31. Januar 1945 wurde der Bau, wegen der sich nähernden Front, gestoppt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sämtliche technischen Anlagen aus dem Kraftwerk demontiert und als Reparationsleistung in die […]

Tupolev A-3 (Nadeschda)

Die Tupolev A-3 (Nadeschda) (russisch Туполев А-3 Надежда, Nadeschda dt. für Hoffnung) ist eine Art Metallschlitten, halb Tragflügelboot und halb Schneemobil, ein Erbe des Kalten Krieges. Als solches ist die Tupolev A-3 eines jener Geräte, die man direkt aus einem Spionagefilm mit einem berühmten britischen Spion in der Hauptrolle denken könnte. Die vom Vater der […]

Gagarin Youth Center Chișinău

Gagarin Youth Center, Jugendzentrum Gagarin Chișinău

Von dem 1972 eröffneten Jugendzentrum Gagarin (Gagarin Youth Centre) in Chișinău, sind heute nur noch die Mauern und das große Mosaik “Plowman of the Universe” AKA “Glory to the Plowman” übriggeblieben. Der Grundstein wurde 1966 von Juri Gagarin gelegt, das Zentrum wurde anschließen nach im benannt.  Zu Zeiten der Sowjetunion (UdSSR) war das Jugendzentrum ein […]

Hotel National, Intourist Hotel Chișinău

Das Hotel National ehemalig Intourist Hotel befindet sich Herzen der Moldawischen Hauptstadt Chișinău, an einer der Hauptverkehrsstraßen gelegen. Vor dem ehemaligen 3 Sterne Hotel befindet sich ein kleiner Platz mit einer Reihe von Springbrunnen.  Das Intourist-Hotel wurde von den Architekten A. Gorbuntsov und V. Shalaginov entworfen und 1978 fertiggestellt. Das Hotel war bis 1992 Teil […]

Die alte Papierfabrik – Patent Papierfab

Im Jahr 1838 begann die Produktion der damals modernen Papierfabrik in Hohenofen bei Neustadt (Dosse) durch die AG „Patent-Papier-Fabrik zu Berlin“. In den folgenden Jahren wurde die Produktion weiter ausgebaut, 1886 wurde eine neue 180cm Papiermaschine installiert, die noch als Basis der heutigen zu besichtigen Papiermaschine in dem Werk ist. 1953 wurde die Papierfabrik als […]

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen