Lost Places

Abandoned Baldwin Mogul Locomotive

von |10.01.2018

Im Yoho National Park kann man am ende einer kleinen Wanderung das Wrack einer 1908 verlassenen Baldwin 2-6-0 „Mogul“ #7717 Schmalspur-Dampflokomotive im Wald entdecken. Dieser Schmalspurlokomotive wurde beim Bau des Spiraltunnel verwendet.

At the end of a short hike in Yoho National Park, you can discover the wreckage of a 1908 abandoned Baldwin 2-6-0 „Mogul“ […]

White River Hydroelectric Power Plant

von |09.01.2018

Um 1910 wurde tief im White River Canyon ein Wasserkraftwerk am Fuß der White River Falls erbaut. Das Kraftwerk war bis zur Fertigstellung des „The Dalles Dam“ ca. 1960 im Betrieb und versorgte die Wasco und Sherman Countys mit Strom.

Around 1910, a hydroelectric power station was built deep in White River Canyon at the […]

Grass Valley Methodist Church

von |07.01.2018

Angeblich ist einer der am meisten fotografierten verlassenen Kirchen in Oregon ist die Grass Valley Methodist Church. Erbaut wurde die Kirche zwischen 1880 und den frühen 1900er Jahren, zwischen 1946 und 1947 wurden die letzten Gottesdienste abgehalten. Seitdem steht die Kirche leer, allerdings wurde sie wohl in den letzten Jahren für wohl für Eheschließungen […]

Abandoned Gas Station at Trans Canada Hwy

von |06.01.2018

Am Trans Canada Highway, vom Banff Nationalpark in Richtung Calgary, befindet sich eine lange verlassene Tankstelle. Jetzt ist sie mit Graffiti bzw. Street Art bedeckt erzählt es eine andere Geschichte.

On the Trans Canada Highway, from Banff National Park towards Calgary, there is a long abandoned gas station. Now it covered in graffiti or street […]

Crystal Mill

von |26.12.2017

1893 wurde die Crystal Mill (Old Mill) von George C. Eaton und B. S. Phillips als Kraftwerk für einen Luftkompressor von der Sheep Mountain Tunnel and Mining Company erbaut. Die Druckluft wurde bis 1917 für das nahegelegene Silberbergwerk benutzt, um die Stollen zu belüften sowie andere Maschinen oder Werkzeuge zu betreiben. 1917 wurde die […]

Wuensdorf: Infanterieschule

von |22.12.2017

Neben dem Haus der Offiziere gabt es in sowjetischer Armeestützpunkt der GSSD auch die ehemalige Infanterieschule, in Wünsdorf-Waldstadt. In dieser für DDR-Bürger strengen Sperrzone, lebten bis 1994 bis zu 75.000 sowjetische Männer, Frauen und Kinder. Ein eindrucksvolles aber auch sehr verfallendes Gelände.

GST Schule für Kfz- Ausbildung „Bernard Koenen“

von |19.12.2017

Von 1962 bis ca. 1990 wurden hier in der GTS Fahrschule „Bernard Koenen“ Ballenstedt bis zu 90 Teilnehmer je Lehrgang im durch die Gesellschaft für Sport und Technik ausgebildet. Ziel der GTS war u. a. die Qualifizierte Ausbildung vormilitärische Laufbahnausbildung für Militärkraftfahrer.

NAPOLA/SED Bezirksparteischule Ballenstedt

von |19.12.2017

Es ist gigantischer ungeliebter Gebäudekomplex am Großer Ziegenberg in Ballenstedt, die ehemalige Nationalpolitische Lehranstalt – Napola. Erbaut wurde der Komplex 1936 als einziger Neubau und Prototyp von den Nationalsozialisten und als Eliteinternat betrieben. Ab 1949 wurden die Gebäude von der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) als Bezirksparteischule Wilhelm Liebknecht der Bezirksleitung Halle genutzt. Seit ca. […]

Kloster Schwalmtal/Kent School

von |13.12.2017

Im Sommer dieses Jahres hatte ich die Gelegenheit, an einer vom Eigentümer organisierten, Fototour im Kloster Schwalmtal/Kent School Hostert teilzunehmen.  Diese geschichtsträchtige Lokation in der Nähe von Mönchengladbach hatte im Laufe des letzten Jahrhunderts die unterschiedlichsten Bezeichnungen:

St. Josefsheim Waldniel-Hostert
Provinzial Heil-und Pflegeanstalt Waldniel
Kinderfachabteilung Waldniel
Fürsorge-Erziehungsanstalt Hostert
British Military Hospital Hostert
Kent School Hostert

Unter der Internetseite Waldniel-Hostert http://www.waldniel-hostert.de/ findet […]

Ausweichsitz der Landesregierung NRW

von |11.12.2017

Nicht unbedingt ein Lost Place, aber sehr spannend ist der Ausweichsitz der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, ein geheimer Atombunker in Urft (ein Ortsteil der Gemeinde Kall) in der Eifel. Der im 1962 im Kalten Krieg geplante Bunker, sollte im Ernstfall, bei einem Atomkrieg, der Landesregierung die Möglichkeit bieten, den Zivilschutz in NRW zu leiten. Im Jahre […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen