Zum Hauptinhalt springen

Krankenhaus des Ministeriums für Staatss

Um das ehemalige Krankenhaus des Ministeriums für Staatssicherheit, rankten sich stets zahllose Gerüchte, wie Medizintechnik aus dem Westen, luxuriös ausgestatteten Krankenzimmern, Stasi Kuriere für Medikamenten aus dem Westen und von Ärzten, die in D-Mark bezahlt würden. Behandelt wurden vor allen Mitglieder des Ministeriums für Staatssicherheit, des Zentralkomitees der SED, des Politbüros der DDR, sowie hohe […]

FDGB-Ferienheim „Fritz Heckert“

Das denkmalgeschützte Ferienheim „Fritz Heckert“ (KPD-Politiker 1884–1936) war der erste Neubau in der Geschichte des Tourismus in der DDR und entstand in den Jahren von 1952 bis 1954. Der Auftrag kam von der DDR-Einheitsgewerkschaft FDGB, die für die Bereitstellung von Urlaubsplätzen in der DDR verantwortlich war. 1990 wurde das Ferienheim geschlossen und sehet seitdem leer, […]

Grenzübergangsstelle (GÜSt) Marienborn

Die ehemalige Grenzübergangsstelle (GÜSt) Marienborn, heute Gedenkstätte „Deutsche Teilung Marienborn“, war einer der größte und bedeutendste Grenzübergang an der innerdeutschen Grenze, sie befindet sich an der Bundesautobahn 2 hinter Helmstedt Richtung Berlin. Während der deutschen Teilung wurde die Hauptlast des Transitverkehrs zwischen Westdeutschland und West-Berlin über diesen Grenzübergang abgewickelt, zugleich dienste sie dem Reiseverkehr in […]

Spreepark Berlin im Plänterwald (Kulturp

Im Norden des Plänterwaldes liegt der seit 2002 verlassenen Vergnügungspark Spreepark Berlin (ehemals „VEB Kulturpark Plänterwald“). Der 1969 eröffnete einzige ständige Vergnügungspark der DDR wurde 1991 im Zuge der Wiedervereinigung abgewickelt, und wurde bis 2002 als Freizeitpark Spreepark Berlin weiter betrieben. Seit der Insolvenz des ehemaligen Betreibers liegt das Gelände brach. Im Sommer 2013 konnte […]

Das Regierungskrankenhaus der DDR

Um das ehemalige Regierungskrankenhaus der DDR, rankten sich stets zahllose Gerüchte, wie Medizintechnik aus dem Westen, luxuriös ausgestatteten Krankenzimmern, Stasi Kuriere für Medikamenten aus dem Westen und von Ärzten, die in D-Mark bezahlt würden. Behandelt wurden vor allen Mitglieder des Ministeriums für Staatssicherheit, des Zentralkomitees der SED, des Politbüros der DDR, sowie hohe Staatsgäste und […]

Die alte Fleischfabrik, Berlin Lichtenbe...

Es war ein sehr spanender und interessanter Besuch, in der alten Fleischfabrik der Konsum Genossenschaft, die neben der HO (Handelsorganisation) und dem „Deli“ (Delikatläden (kurz Delikat)) einer der drei großen Lebensmittel-Handelsketten der ehemaligen DDR war. Obwohl die Maschinen seit 1994 nicht mehr in Betrieb sind, roch es doch noch bei meinem Besuch 2015 nach Rauchwaren […]

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen