Die alte Papierfabrik, Patent-Papierfabrik, VEB Feinpapierfabriken Neu Kaliß

Im Jahr 1838 begann die Produktion der damals modernen Papierfabrik in Hohenofen bei Neustadt (Dosse) durch die AG „Patent-Papier-Fabrik zu Berlin“. In den folgenden Jahren wurde die Produktion weiter ausgebaut, 1886 wurde eine neue 180cm Papiermaschine installiert, die noch als Basis der heutigen zu besichtigen Papiermaschine in dem Werk ist. 1953 wurde die Papierfabrik als Zweigwerk der VEB Feinpapierfabriken Neu Kaliß verstaatlicht. Die Produktion der alten Hohenofener Papiermaschine wurde auf Transparent-Zeichenpapiere umgestellt.  1992 kam dann das Aus, das Werk mit damals 140 Beschäftigten musste schließen. 2003 übernahm der Verein Patent-Papierfabrik Hohenofen e.V. die Anlage, im selben Jahr wurde die Papierfabrik Hohenofen als technisches Denkmal eingetragen.

Weitere Bilder gibt es in der Fotogalerie.