In dem „Koloss von Prora“, das ehemaligen Kraft durch Freude (KdF) Seebad Rügen sollten nach Vorstellung der NS Organisation bis zu 20.000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen können. Die Bauarbeiten wurden 1939 mit Beginn des Zweiten Weltkrieges eingestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Gebäude zu einer Kasernenalge der NVA (Nationale Volksarmee) umgebaut und zur Sperrzone erklärt. Seit der 90er standen die Gebäude leer und waren vom Verfall betroffen.

Ich hatte die Möglichkeit 2011 und 2013 die Gebäude zu besuchen und zu fotografieren. Seit geraumer Zeit wird die Anlage zu Luxus Wohnungen oder Hotels umgebaut.

Mehr über den Prora bei Wikipedia.

Neben Farbbilder auch einige Infrarotaufnahmen.